Buchtipp im august

so schöne lügen

Roman von Tara Isabella Burton

 

»Ein talentierter Mr. Ripley im digitalen Zeitalter«
                                                      NEW YORK POST

 

Auch in einer Stadt, in der scheinbar alles möglich ist, muss man sich sein Glück leisten können: Louise ist Ende zwanzig und versucht, sich in New York durchzu-schlagen. Eigentlich wollte sie Schriftstellerin werden – jetzt lebt sie in Brooklyn, hat mehrere miserabel bezahlte Jobs und wird von Selbstzweifeln geplagt.

 

Eines Tages begegnet sie Lavinia. Und die hat wirklich alles: Sie wohnt auf der Upper East Side, ist wild, frei und wunderschön. Doch vor allem ist sie reich. Ihr glamouröses Leben teilt sie gern – auf sämtlichen sozialen Netzwerken, aber auch mit Louise. Die beiden ungleichen Frauen werden Freundinnen. Louise wird auf Partys herumgereicht, lässt sich von Lavinia einkleiden, zieht bei ihr ein – sie verfällt Lavinia und ihrer Welt. Auch wenn sie nicht das Geld hat, um in ihr zu bestehen. Irgendwann beginnt sie, die Freundin zu bestehlen. Und um sich aus ihrer Ohnmacht zu befreien, wird sie noch viel weiter gehen. Muss Lavinia sterben, damit Louise leben kann?

 

 

Tara Isabella Burton erzählt von einer toxischen Freundschaft und von der Macht sozialer Abgründe:
ein so intensiver wie spannender Roman über eine Welt der Eitel- und Oberflächlichkeiten, schnell, klug und unverwechselbar.

 

ISBN 978-3-8321-8370-7

 Übersetzung: Clara Drechsler, Harald Hellmann

 


Adresse

BÜCHEREI PFANDL

Wolfganger Str. 4

4820 Bad Ischl

Öffnungszeiten

Montag:      15h bis 17h

Mittwoch: 14h30 bis 18h

Freitag:        17h30 bis 20h